Gemeinsam gegen das Coronavirus: Helfer/innen gesucht

Die Corona-Krise führt uns eindrücklich vor Augen, dass wir in einer vernetzten Welt leben, als Einzelne Teil eines Grösseren sind und dass unser Handeln unmittelbare Auswirkungen auf unser Umfeld hat. Wir alle sind aufgerufen, in der uns bestmöglichen Art und Weise Verantwortung zu übernehmen.

02.04.2020

Wir sind – wie selten zuvor – aufeinander angewiesen!

In unserer lebendigen (Kirch)-Gemeinde hat es Personen, welche nun auf Hilfe angewiesen sind. Besonders Personen einer Risikogruppe sollten nun möglichst nicht mehr aus dem Haus. Wer aber macht dann den Einkauf? Die Einzahlung auf der Post oder den Hundespaziergang?

 

Auf der anderen Seite sind da viele engagierte, freiwillige Mitarbeiter/innen von Kirche und Cevi, welche nicht zur Risikogruppe gehören. Die beiden Gruppen miteinander zu verlinken und so Hilfe vermitteln zu können, dies ist unser Anliegen.

 

Als Kirchgemeinde haben wir uns entschieden, dafür die bereits bestehende Plattform bunts.ch (die bunte Seite für Gossau) zu nutzen. Unter dem folgenden Link kann man sich anmelden, wenn man Hilfe anbieten kann (wichtig: Mindestalter 18!): https://www.bunts.ch/corona/hilfegruppe/. Wer Hilfe benötigt, wendet sich am besten an die Coronavirus-Hotline der Gemeinde: 044 936 55 05. Auch über das Formular von bunts.ch können Hilfsanfragen gestellt werden.

 

Wir freuen uns, wenn Hilfe konkret erfahrbar und die Aussage in Galater 6,2 Realität wird:

«Jeder soll dem anderen helfen, seine Last zu tragen. Auf diese Weise erfüllt ihr das Gesetz, das Christus uns gegeben hat.»


Autor: Markus Hardmeier, Sozialdiakon
Bild-Quelle: pixabay.com
Aktualisiert am 23.03.2020
<< zurück