Frauenpower - wie wir uns gegenseitig stärken

Wir laden Sie herzlich ein zum Frauezmorge vom 30. Januar 2020, 9.00 Uhr mit Ladina Spiess, Ottikon im kath. Kirchgemeindehaus.

24.01.2020

Frauen sind (meistens) wunderbar: als Mutter, als Partnerin. Aber auch als Freundin, Kollegin am Arbeitsplatz oder Nachbarin. Wie können wir einander noch mehr schätzen? Wie gelingt es, dass wir uns gegenseitig stärken anstatt schwächen, uns mitfreuen anstatt beneiden, uns gegenseitig unterstützen anstatt einander Steine in den Weg legen? Und das auch gleich generationenübergreifend?

Klar ist jetzt schon: Die Superfrau gibt es nicht – auch wenn wir manchmal so tun. Aber es gibt super Frauen, die miteinander in einer wertschätzenden Art und Weise unterwegs sind. Und auf diese super Frauen freuen wir uns am Donnerstag, 30. Januar 2020!

Zu unserer Referentin Ladina Spiess

Jahrgang 1966, verheiratet mit Matthias, wohnhaft in Ottikon

Selbstständige Texterin, Moderatorin und Schulungsleiterin
ehemalige Moderatorin/Produzentin Radio SRF 1 (2003–2018)

Ort und Kosten

Kath. Pfarreizentrum, Chapfstrasse 25, 8625 Gossau

Unkostenbeitrag für Frühstück und Referat: Fr. 12.00.
Ihre Kinder werden kostenlos betreut.

Flyer zum Frauezmorge vom 30. Januar 2020

Nächster Frauezmorge

Dienstag, 17. November 2020, 9 Uhr, ref. Kirchgemeindehaus Gossau, Bergstrasse 31, 8625 Gossau
mit Martina Gloor, Bubendorf - Thema: «Mut tut gut – Wut auch?»


Autor: Redaktion
Bild-Quelle: pixabay.com
Aktualisiert am 09.01.2020
<< zurück