Filmlesung «Die religiöse Hintertreppe»

Wir laden Sie herzlich ein zum Frauezmorge vom 26. November 2019, 9.00 Uhr mit Thomas Binotto, Schaffhausen, im Ref. Kirchgemeindehaus.

26.11.2019

Ich unterscheide zwischen Filme sehen und Filme lesen… deshalb beginnen wir Kinofans zwischen den Bildern zu sehen – genau wie Bücherwürmer zwischen den Zeilen lesen… so einfach ist das!
Gleichzeitig aber unglaublich unterhaltsam, spannend, überraschend, vielfältig… und so sollen auch meine  Filmlesungen sein!

 

Im Kino begegnen wir immer wieder religiösen Motiven, selbst in populären Filmen und TV-Serien, die auf den ersten
Blick nichts mit Glaube zu tun haben. Ich spanne in meiner Filmlesung einen grossen Bogen von ganz alten bis zu
ganz neuen Filmen, von ganz arthousigen bis ganz popcornigen. Und so gelangen wir über die Hintertreppe ziemlich
überraschend mitten in die grosse Halle.

Zu unserem Referenten Thomas Binotto

Ich bin 1966 geboren, habe ein Studium in Philosophie abgeschlossen und arbeite seit über zwanzig Jahren als Journalist und Buchautor. Seit ich zuhören kann, bin ich geschichtensüchtig. Und weil ich als Sechsjähriger im Kino »The Kid« von Charlie Chaplin gesehen habe, bin ich auch noch kinosüchtig geworden. Aber ich habe mich redlich bemüht, meine Leidenschaften in den Griff zu bekommen und schreibe deshalb über Filme. Drei Bücher sind bislang so entstanden und viele Kritiken, Porträts und Interviews für die «Neue Zürcher Zeitung», den «film-dienst» und das «filmbulletin». Nun kann ich auch vormittags ins Kino gehen, Filmlesungen halten und behaupten, das alles sei Arbeit.
Ich habe vier Kinder im kinoerwachsenen Alter und lebe in der Schweiz in Schaffhausen.

Ort und Kosten

Reformiertes Kirchgemeindehaus, Bergstrasse 31, 8625 Gossau ZH

Unkostenbeitrag für Frühstück und Referat: Fr. 12.00.
Ihre Kinder werden kostenlos betreut.

Flyer zum Frauezmorge vom 26. November 2019

Nächster Frauezmorge

Donnerstag, 30. Januar 2020
Kath. Pfarreizentrum Gossau, Chapfstrasse 25, 8625 Gossau
mit Ladina Spiess, Gossau zum Thema: «Frauenpower – wie wir uns gegenseitig stärken»


Autor: Redaktion
Bild-Quelle: pixabay.com
Aktualisiert am 12.11.2019
<< zurück