Einfachheit. Ein aufgeräumtes Leben.

Einfachheit bedeutet in einer komplexen Welt einen grossen Reichtum. Sein Leben ordnen, vor Gott bringen und Ballast loslassen, befreit. Der Closer ist ein Seminartag der dich ermutigt Glaubenschritte zu wagen. Roland Laubscher (65) ist der Hauptreferent. Er hat das Gebetshaus Amden aufgebaut.

18.03.2019

Closer vom 22. und 23. März 2019

Näher am Leben, näher bei Gott

22. März 2019 Worship Night mit Referat von Roland Laubscher

23. März 2019 Seminartag mit Roland Laubscher

 

Einfachheit beinhaltet sein Leben zu entflechten. Ein aufgeräumtes Leben führt aus einer komplexen und medialen Welt in eine neue Lebensqualität hinein.

Fragst du dich auch manchmal, wie vernetzt und komplex das Leben ist? In einer komplexen Welt ist es wichtig, wieder einfacher zu werden. Viele Menschen sind erschöpft, verplant und überfordert mit den Anforderungen. Alles ist überall und immer verfügbar. Der Schlüssel zu einem weniger komplexen Leben liegt in der Einfachheit. Einfachheit ist eine Haltung und sie bedingt, dass wir zuerst unsere Seele entrümpeln. Grund für die Hektik liegt oft bei uns selbst.

 

Achtsam werden und Stille im Leben zulassen, gibt Gottes Wirken mehr Raum. Gott hat keine Rolle in Leben. Er ist Regisseur. Gott ist es, der uns Bescheidenheit lehrt und Ordnung in unser Leben bringt. Leben aus der Ruhe Gottes hat hohe Lebensqualität. Was kann ich loslassen? Wo braucht es Vergebung und Befreiung? Was muss ich nicht mehr tun? Der Closer bietet die Möglichkeit zur Reflexion und Gottesbegegnung.

 

Closer steht für ein inspirierendes Seminar, das jährlich ein Thema vertieft angeht. Lass dich von Gottes Liebe neu berühren und werde ermutigt, Schritte im Leben zu wagen.

 

Das Thema „Einfachheit. Ein aufgeräumtes Leben“ spricht alle Generationen an, ob jung oder älter.

Wir freuen uns auf dich!

 

Das Closer Team

 

 

Roland Laubscher, 65, leitete zusammen mit seiner Frau während 15 Jahren das Gebetshaus Amden. Zudem war er einige Jahre in der Leitung von «Gebet für die Schweiz» tätig. Seit kurzem ist er nun offiziell pensioniert. Sein Dienst geht aber weiter: Er betet in der strategischen Fürbittegruppe für die Bundespolitik in Bern und leitet zusammen mit seiner Frau Heidi eine europäische Gebetsgruppe. Zudem dient er als Referent in verschiedenen Kirchen v.a. zu Themen des Gebets.

 

Programm:

Freitagabend (Kollekte)

16.00 Uhr       Seminar für Verantwortliche und Leiter/innen

     Thema: Leben aus der Ruhe (Hebräer 4, 9-11), anschliessend Apéro

20.00 Uhr       Worship Night mit Gebetszeit und Referat von Roland Laubscher

     Thema: Was ist Einfachheit? (Mt 18, 3)

 

Samstag (Anmeldung erforderlich)

09.00 Uhr       Ankommen bei Kaffee und Gipfeli

09.30 Uhr       Begrüssung und Anbetungszeit

09.45 Uhr       Referat Roland Laubscher | Identität – Leben aus der Quelle (Joh 15,5)

11.00 Uhr       Workshops

  • Workshop I
    Angeleitetes Malen mit Elisabeth Baldenweg

    Das Gehörte vertiefen, damit es mit dem eigenen Leben verwebt werden kann, ist das Ziel dieses Workshops. Dazu nehmen wir uns einen Moment des Innehaltens und der kreativen Tätigkeit. Nachdem ein persönliche Kernsatz aus dem Gehörten erarbeitet wurde, beginnt die bildnerische Auseinandersetzung. Mit höchstens drei Farben und mit Spachtelmasse wird ein Bild gestaltet. In diesem Workshop sind die Plätze limitiert. Zudem müssen wir wegen den Materialkosten CHF 8.- verlangen.

     

  • Workshop II
    Das Leben sortieren und Gebet empfangen mit dem Gebetsteam und Pfr. Christian Meier

    Ein aufgeräumtes Leben nimmt Form an, wenn sortiert und losgelassen wird. Entfaltung und persönliche Reife entsteht aus dem Prozess der Reflexion und dem Gebet. Beides wird in diesem Workshop angeboten. Das Leben sortieren, beinhaltet sein Leben in Themenfelder  zu strukturieren, um unnötiges auch loslassen zu können. Das Gebet hilft dabei. Gott befreit und segnet. Der Workshop ermöglicht einen flexiblen Übergang zwischen Gebet und Reflexion.

  • Workshop III
    Angeleitete Stille mit Theo Herren

    Still sein vor Gott. In der Erwartung, dass Gott uns begegnet, zu uns spricht, uns etwas gibt, was diese Welt nicht zu bieten hat. Die Stille schafft Raum zur Begegnung mit Gott und verändert die Perspektive auf das Leben. Dietrich Bonhoeffer sagt dazu: „Es liegt im Stillesein eine wunderbare Macht der Klärung, der Reinigung, der Sammlung auf das Wesentliche.”

 

12.30 Uhr       Mittagessen

 

14.15 Uhr       Referat von Roland Laubscher | Überwinder sein - leben im 

                       Heiligen Geist (Römer 5,5)

15.00 Uhr       Fragerunde mit Roland Laubscher

15.30 Uhr       Persönliche Evaluation

16.00 Uhr       Abschluss mit Abendmahl

Anmeldung bis 18. März 2019:

Ans Sekretariat, Telefon 044 975 30 68 oder gleich hier online.

Der Freitagabend ist ohne Anmeldung (Kollekte). Für den Seminartag am Samstag gelten folgende Preise:

Earlybird Preis bis am 28. Februar 2019:

CHF 50.– (inkl. Essen am Mittag, Kaffee und Gipfeli am Morgen, sowie Getränke)

Studenten zahlen: CHF 40.–.

Ab dem 01. März 2019 gelten folgende Preise:

CHF 60.– (inkl. Essen am Mittag, Kaffee und Gipfeli am Morgen, sowie Getränke)

Studenten zahlen: CHF 50.–

Kinderhüte:

Es gibt wiederum eine Kinderhüte für Kinder zwischen 0 bis 5 Jahre. Bitte bei der Anmeldung Name und Alter der Kinder angeben.

Kinder bezahlen für ein Mittagessen CHF 8.–

 

Flyer Closer 2019


Autor: Christian Meier, Pfarrer
Bild-Quelle: clipdealer
Aktualisiert am 15.02.2019
<< zurück