Für vier Jahre gewählt

Seit dem Wahlsonntag vom 22. April 2018 steht fest, welche neun Gossauerinnen und Gossauer gemeinsam mit den drei Pfarrpersonen und dem Geschäftsleiter die Kirchenpflege der kommenden vier Jahre bilden. Überraschungen gab es dabei keine.

15.05.2018

Neun Personen kandidierten für neun Sitze, sieben Bisherige und zwei neue Kandidaten. Wir freuen uns über die beiden Neuzugänge, Martin Rauber aus Grüt und Stefan Haebler aus Bertschikon. Sie nehmen den Platz der Abtretenden Lukas Löffel und Andreas Zindel ein. Wiedergewählt wurden Heidi Gebauer aus Gossau, Hansjörg Herren, aus Herschmettlen (Präsidium), Tiia Juzi aus Gossau, Andreas Kunz aus Gossau, Ruth Obrist aus Ottikon, Corinne Preisig aus Grüt und Bettina Seidinger aus Ottikon.


Die neun Behördenmitglieder bilden zusammen mit dem Pfarrehepaar Adelheid und Johannes Huber, Pfarrer Christian Meier und dem Geschäftsleiter Peter Hartmann die Kirchenpflege. Dankbar sind wir für die Kontinuität, welche durch die personelle Konstanz des Leitungsgremiums gewährleistet ist.


Am 2. Juni 2018 trifft sich die Kirchenpflege, ergänzt mit Markus Hardmeier und Lukas Frey (Mitglieder des Gemeindekonvents) erstmals in der neuen Konstellation zu einer Retraite zum Thema Rückblick und Ausblick, um die Legislaturziele vorzubereiten. Offizielller Start für die neu zusammengesetzte Behörde ist der 1. Juli 2018.


Wir bedanken uns herzlich bei allen Wählerinnen und Wählern für das entgegengebrachte Vertrauen!


Autor: Hansjörg Herren, Präsident der Kirchenpflege
Bild-Quelle: Jeannine Herren
Aktualisiert am 14.05.2018
<< zurück