„Adväntsgschichte am Füür“ am 8. und 15. Dezember um 17.30 Uhr

Die Vorweihnachtszeit ist eine besondere, zauberhafte Zeit. Leuchtende Kinderaugen, Kerzenlicht, Zimt- und Guetzli-Duft. All dies und noch vieles mehr gehört dazu. Und was wäre Weihnachten und Advent ohne Geschichten?

16.12.2017

An drei Freitagabenden im Advent erzählen wir auf dem Spielplatz beim Kirchgemeindehaus Adventsgeschichten am Füür.

 

Freitag 1./8. und 15. Dezember 2017, um 17.30 Uhr

 

Ein Feuer, Laternen, Kerzen, heisser Punsch und leckere Weihnachtsguetzli sorgen für das passende Ambiente. Ein kreatives Rahmenprogramm vertieft die jeweilige Adventsgeschichte. Eingeladen sind alle, Jung und Alt, insbesondere aber Familien mit ihren Kindern. Der offizielle Teil dauert rund 30 Minuten, mit anschliessendem offenem Ausklang.

 

Wetterfeste Kleidung ist von Vorteil, da der Anlass grundsätzlich draussen stattfindet. Sollte das Wetter sehr schlecht sein, würde der Anlass ins Kirchgemeindehaus verlegt.

 

Hier kann der Flyer heruntergeladen werden.

 

 


Autor: Markus Hardmeier, Sozialdiakon
Bild-Quelle: Markus Hardmeier
Aktualisiert am 07.12.2017
<< zurück