Summer Academy 2017

12. - 15. September 2017

Aus der Mitte leben

Die SUMMER ACADEMY steht für eine lebensnahe Auseinandersetzung mit aktuellen Gesellschaftsthemen aus christlicher, biblischer Perspektive.


Die Zeit nehmen wir alle unterschiedlich wahr. Die Zeit in einer Warteschlange nehmen wir nachträglich als kurz wahr. Hingegen kann ein intensiver und schneller Moment später wie ein langanhaltender Zeitabschnitt in Erinnerung bleiben. Wie Zeitabschnitte individuell wahrgenommen werden, gibt es auch kulturelle Zeitempfindungen. Im Westen ist die Zeit messbar und linear. In diesem Teil der Welt ist Effizienz ein positiver Wert. In östlichen Teilen der Welt wird das Sein im Jetzt betont. Bei manchen afrikanischen Völkern verabredet man sich nicht um eine Uhrzeit, sondern man trifft sich, «wenn die Kühe zum Fluss gehen.» Die Globalisierung hat die Einheitszeit gebracht. Eine wichtige Grundlage für den Handel. Was macht Zeit mit mir?


Mit dem Titel «Zeit für Zeitlose» will die SUMMER ACADEMY ein Thema vertiefen, das unseren Alltag prägt. An vier Abenden setzen wir uns aus unterschiedlichen Perspektiven mit der Zeit auseinander. Es geht dabei nicht um das Zeitmanagement und neue Tools für die Strukturierung der Arbeit, sondern um meinen persönlichen Umgang mit Zeit. Die SUMMER ACADEMY ist eine Koproduktion zwischen den reformierten Kirchen Hinwil und Gossau ZH.


Vier Abende

Dienstag: Lebst du oder brennst du aus? Vom Burnout und seinen Hintergründen
Wir leben in einer Zeit, in der sich immer mehr Grenzen auflösen und menschlich notwendige Strukturen zunehmend verloren gehen – in der Politik, in der Wirtschaft, im beruflichen genauso wie im privaten Bereich. Wie selbstverständlich werden Prozesse und Menschen optimiert, nicht selten um jeden Preis. Doch wenn der Mensch mit sich und den Mitmenschen nicht in gesunder Beziehung steht, droht er auszubrennen. Bin ich bei dem, was das meine ist, oder habe ich den Kontakt zu dem, was mich ausmacht, verloren? Wir stellen uns dem Spannungsfeld zwischen sich verlieren und sich finden.
Referent: Pfr. Oliver Madörin, Hinwil Ort: Hinwil, ref. Kirchgemeindehaus


Mittwoch: Genügt dir dein Leben oder sammelst du Events? Vom Umgang mit den inneren Treibern unserer Zeit
Das Leben als letzte Gelegenheit treibt uns zum Haschen nach Zeit. Die Erlebnisindustrie unserer Zeit vermittelt Leben. Heute arbeite ich für die Freizeit und das ultimative Erlebnis. Was beschleunigt unseren Alltag? Welche Treiber und Ängste stehen dahinter? Ein türkisches Sprichwort sagt: Die Eile hat der Teufel erfunden. Wir stellen uns der Diskussion zwischen Endlichkeit und Ewigkeit. Dabei wird es ganz persönlich: Was sind meine Treiber im Nacken? Welche Ängste stehen dahinter? In Einzel- und Gruppenarbeit gehen wir dem auf den Grund, was das Leben in seinen Grundfesten ausmacht.
Referenten: Fabio Wüst und Pfr. Christian Meier Ort: Gossau ZH, ref. Kirchgemeindehaus


Donnerstag: Bist du schon oder optimierst du dich noch? Identität im Wandel
Der Glaube an den Fortschritt ist die Hoffnung unserer westlichen Welt. Das führt dazu, dass die eigene Identität sich dem Wandel der Zeit stellen muss. Hier öffnet sich dann der Spannungsbogen zwischen «sich selbst bleiben» und «sich entwickeln». Die Identität wird so zum Produkt der Eigenleistung. Durch die Digitalisierung zeichnen wir unser Leben auf und werten es aus. Gott hingegen schreibt Geschichte, in der er sich offenbart und zur ewigen Gemeinschaft mit sich einlädt. Was beinhaltet eine Identität aus der Perspektive der Ewigkeit? Das Referat geht der Frage nach, was Zeit
aus christlicher Perspektive beinhaltet und wie ein christliches Verständnis der Zeit unsere Identität stärken kann. Eigene Reflexionsübungen regen an, das Gehörte zu vertiefen und die Geschichte nicht als Aneinanderreihung von Fakten zu verstehen, sondern als Geschichte Gottes zu deuten.
Referenten: Fabio Wüst und Pfr. Christian Meier Ort: Hinwil, ref. Kirchgemeindehaus

 

Freitag: Lebst du schon oder rennst du noch? Von der Kraft der Ruhe
Die Zeit läuft, wir möchten möglichst viel schaffen und leben in dem Glauben, wir müssten uns die Ruhe verdienen. Doch «Ruhe steht nicht am Ende, wenn wir ermattet und zu nichts mehr fähig sind. Sie ist der Anfang von Allem!» Auch Gott selbst ruhte und atmete auf, einen ganzen Tag lang. Die göttliche Ordnung von Arbeiten und Ruhen steht im krassen Gegensatz zur Gesellschaftlichen Entwicklung. Aus der Ruhe agieren, entspricht einem ganz alten und bewährten Lebenskonzept. Dieses wollen wir erforschen und auch ganz praktisch zur Ruhe kommen.
Referentin: Monika Fenner und Pfr. Matthias Walder Ort: Gossau ZH, ref. Kirchgemeindehaus

Methode

Die Abende sind so gestaltet, dass neben Referaten immer auch eine inhaltliche Auseinandersetzung in Gruppen möglich sein wird. Es geht nicht nur um Wissensvermittlung, sondern die Referenten und das Vorbereitungsteam möchten zu einer persönlichen Auseinandersetzung einladen.

Zeitlicher Rahmen

Die SUMMER ACADEMY findet am Abend statt, damit Arbeit und Weiterbildung kombiniert werden können. Jeden Abend gibt es ein Nachtessen zum Preis von CHF 12.50.


18.30 Start 1.Teil
19.15 Nachtessen
20.15 Start 2.Teil
22.00 Schluss

Ort

Kirchgemeindehaus der ref. Kirche Gossau ZH und Kirchgemeindehaus der ref. Kirche Hinwil

Anmeldung

Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gibt die Möglichkeit, nur einzelne Abende zu besuchen.

--> Hier können Sie sich online anmelden.

--> Flyer zum Downloaden

Preis

Alle vier Abende kosten CHF 50.– (inkl. Nachtessen und Arbeitsmaterial). Ein einzelner Abend kostet CHF 12.50. Als Vorbereitungsteam ermutigen wir dazu, alle Abende zu besuchen.

 

 

‹‹‹ zurück